Stralsund, 10.06.2019, von Karsten Metzing

Pfingstfahrt nach Stralsund

Über Pfingsten führte unsere Fachgruppe Ölschaden eine standortverlagerte Ausbildung in Stralsund durch.

Geübt wurde sowohl an Land, als auch auf dem Wasser.

Am Samstag starte der Tag mit einer Theorieeinheit zur Navigation und Kartenkunde. Anschließend ging es mit 4 Booten nach Wiek auf Rügen und rund um Hiddensee.

Der Sonntag startete mit einer Ausbildung an Land. Im Depot Stralsund wurden unsere Helfer in Umgang mit dem Argo 8x8 und dem Hägglund-Kettenfahrzeug ausgebildet. Weiter wurde intensiv der Umgang mit dem Moffett Geländestapler geübt. Die Ausbildungseinheit wurde um 15:00 Uhr beendet, damit sich die Teilnehmer auf das Highlight des Wochenendes vorbereiten konnten.

Um 21:00 Uhr ging es mit den Booten zur Nachtfahrt in Richtung Greifswalder Bodden. Die zuvor ausgearbeitete Route musste hier anhand der Tonnenbefeuerung gefunden und abgefahren werden. Nicht ganz einfach bei einem Wellengang von 2-3m und totaler Dunkelheit. Gegen 03:00 Uhr kehrten die Boote wohlbehalten in den Hafen zurück.

Am Montag wurden die Boote aus dem Wasser geholt und wieder gereinigt, ehe es um 15:00 Uhr zurück nach Hamburg ging.

Wir danken dem THW Ortsverband Stralsund für die Gastfreundschaft und die Unterstützung bei der Ausbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: