Billbrook, 25.03.2018, von Karsten Metzing

Zweites Ausbildungswochenende Atemschutz

Gestern ging das zweite Ausbildungswochenende der Atemschutzausbildung zu Ende.

Donnerstag stand zunächst das Thema "Notfalltraining und Kameradenrettung" im Fokus. Geübt wurde das Umstecken an den Reserveanschluss des Kameraden, das Einbinden in die Rettungswindel sowie verschiedene Methoden einen Verunfallten zu ziehen. Nach einem kleines Abstecher zum U-Boot-Spiel, ging es abschließend noch einmal ans Eingemachte. Die Teilnehmer lernten alles über die Rettungsampel. Als Abschluss wurden dann noch der Maskenwechsel an einem Verunfallten und die Wiederbelebung eines Atemschutzgeräteträgers Lehrgangsinhalt.

Am Freitag folgte die Einweisung in das Mehrgasmessgerät Dräger XAM 7000, sowie im Anschluss der Theorietest.

Die beiden Abschlussübungen standen am Samstag auf dem Plan. Auf dem Übungsgelände im Ortsverband Wandsbek konnten unsere Teilnehmer ihr Erlerntes unter Beweis stellen.

Als letzter Termin folgt am 07.04. der Gang durch die Atemschutzübungsstrecke in Seevetal.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: