Hamburg, 20.08.2019, von F. Sevecke / K. Metzing

Ölwehrübung mit den Berlinern

Am Wochenende fand in Hamburg eine gemeinsame Übung der Fachgruppen Ölschaden aus Hamburg und Berlin statt.

Geübt wurde die Aufnahme von Schadstoffen mithilfe des Großskimmers und die Weiterleitung an die SEPCON. Die Kameraden und Kameradinnen aus Berlin reisten zu diesem Anlass bereits am Freitag in unserem Ortsverband an.

Am Samstagmorgen trafen sich die beiden Fachgruppen Ölschaden mit der Bergungsgruppe und der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des OV Hamburg-Bergedorf, um gemeinsam die Ausbildung zu starten. Für die Ausbildung wurden vier Stationen gebildet, die sich jeweils mit einem Ausbildungsthema beschäftigten. Die Ausbildungsthemen lauteten:
„Aufbau und Betrieb der SEPCON – Anlage“,
 „Aufbau und Betrieb von Zwischenlagerbehältern“,
 „Aufbau und Betrieb des GT185 Großskimmers“ und
 „Aufbau und Funktion des Minimax 25“

Im Rotationsprinzip wechselten die gemischten Gruppen von Station zu Station, damit jeder die Geräte kennenlernen konnte. Gegen 16:00 Uhr hatten alle Gruppen die vier Stationen absolviert und es konnte mit dem Rückbau begonnen werden.

Nachdem dieser erfolgreiche Übungstag mit dem Rückmarsch in unsere Liegenschaft beendet wurde, hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit, sich am Grill zu stärken und den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Am Sonntag verlegten die Helferinnen und Helfer aus Berlin zurück in die Heimat.

Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gingen auch unsere Einsatzkräfte in das Wochenende.

Stärke OHHB: 0/3/7/10 
Stärke OHHM: 1/2/10/13 
Stärke OBLI: 0/2/7/9   

Stärke Gesamt: 1/7/24/32   


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: