Hagenow, 12.07.2019, von H. Dietrich, F. Sevecke

Logistische Unterstützung beim Waldbrand

Für mehrere Helfer ging es am Mittwoch und Donnerstag nach Hagenow, um den Abbau des Feldlagers in der Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne zu unterstützen.

Am Mittwochabend fuhren die ersten Einsatzkräfte nach Hagenow, um den Transport der Zelte zu unterstützen. Weitere THW-Angehörige des Ortsverbandes Hamburg-Mitte trafen am Donnerstagmorgen ein und halfen beim Abbau der kleinen Zeltstadt.

Nachdem der erste Verband am Nachmittag in Richtung Rudolstadt aufbrach, verblieben zwei Helfer in der Kaserne, um zusammen mit zwei Kameraden des OV Eutin, die letzten Gitterboxen zu verladen.

Am Abbau waren desweiteren die Ortsverbände Bergedorf, Altona und Wandsbek beteiligt. Die Zusammenarbeit hat wieder super geklappt!

Freitags ging es dann mit vier Fahrern im Mehrzweckkraftwagen (MzKW) von Hagenow nach Rudolstadt in Thüringen, um die letzten Zelte zum Bundesjugendlager 2019 zu bringen. Dort werden die Zelte für die Jugendlichen benötigt. Nach einem kurzen und herzlichen Aufenthalt im OV Rudolstadt, ging es auch schon wieder zurück nach Lübtheen, um die Kameraden aus Eutin zu ihrem Fahrzeug zu bringen.

Kurz nach Mitternacht erreichte der Trupp das dortige Lager und nach einer Pause ging es zurück nach Hamburg in den OV.

 

Stärke: 

MzKW: 0/1/1/2 (Mi-Fr)

MTW:  1/1/2/4 (Do)

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: