Hamburg, 23.03.2019, von F. Sevecke

Grundlehrgang PSAgA

An den Wochenenden der Kalenderwochen 9 und 12 fand jeweils Freitagabend und Samstag der Grundlehrgang für die Nutzung der Persönlichen Schutz Ausstattung gegen Absturz statt.

An den Freitagabenden, wurden die Teilnehmer aus den Ortsverbänden Hamburg Mitte, Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg und Wandsbek in die theoretischen Grundlagen eingeführt. Die Themen des ersten Wochenendes waren unter anderem das Kennenlernen und Überprüfen der Schutzausstattung, das Erkennen von sicheren und geprüften Anschlagpunkten, sowie verschiedene Möglichkeiten der Eigensicherung.

Am Samstag wurde das theoretisch erlernte in der Praxis angewendet. Hierzu wurde der Turm der Höhenrettungsgruppe genutzt, um zum Beispiel den sicheren Auf- und Abstieg zu üben.

Das zweite Wochenende begann mit der theoretischen Einweisung in die Materialien, die zur Rettung von einer in einem Seil hängenden Person eingesetzt werden. Die Ausbilder stellten Techniken vor in denen die Materialien eingesetzt werden. Auch dies hatte das Ziel der erfolgreichen und sicheren Anwendung im Praxisteil und später auch im Ernstfall. Am Samstag wurden Trupps zu je 3 Helfern gebildet, die abgestürzte Übungspuppen aus einem Schacht, von einer Dachkante oder von Leitern retten mussten.

 

Stärke

OHHM     0/0/1/1
OHHA      0/0/1/1
OHHB      0/1/2/3
OHHE      0/2/1/3
OHHH      0/1/0/1
OHHW     0/1/2/3

Ausbilder  0/2/2/4

Gesamt         0/7/9/16


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: