Hafen, 21.04.2018, von Karsten Metzing

Gemeinsame Ausbildung der beiden Fachgruppen

Im Rahmen des gestrigen Samstagsdienstes führten unsere beiden Fachgruppen eine gemeinsame Ausbildung für die Bootsbesatzungen durch.

Bereits vor dem Antreten trafen sich die ersten Helfer in der Unterkunft, um alle Boote ins Wasser zu kranen. Somit konnte die Ausbildung direkt nach dem morgentlichen Antreten beginnen.

Nach einer kurzen Einweisung durch den Übungsleiter verlegten die Boots auf die Elbe zum Holthusenkai. Dort angekommen, wurden die Besatzungen auf die Boote aufgeteilt und die Ausbildung konnte beginnen.

Auf dem Programm standen das Anlegen bei Fahrt, An- und Ablegen am Anleger, sowie die Rettung einer Person aus dem Wasser. Um das Retten einer Person zu üben, verfügt der Ortsverband seit kurzem über eine Wasserrettungspuppe. Während ein Boot die Übung durchführte, übernahmen zwei weitere Boote die Sicherung der Umgebung, da aufgrund des guten Wetters reger Schiffsverkehr aufkam.

Kurz vor dem Mittag erreichte die übenden Besatzungen ein eingespielter Notruf aus dem Segelschiffhafen. Dort ist ein Helfer über Board gegangen und musste aus dem Wasser gerettet werden. Nach der Verlegung in den Hafen, konnte die Person rasch aufgenommen werden.

Im Anschluss ging es für alle Besatzungen zurück in die Unterkunft. Nach dem Mittag standen dann noch der Rückbau der Gerätschaften, sowie eine Nachbesprechung auf dem Plan.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: