Kattwyk/Süderelbe, 13.05.2017, von Karsten Metzing

ChemRAD 2017

Am Samstag, den 13.05., fand in Hamburg die Übung ChemRAD 2017 statt. Geübt wurde dabei an zwei verschiedenen Punkten. Zum einen wurden angenommen dass zwei Schiffe auf der Süderelbe kollidieren, wobei es zum Austritt von Öl kommt. Zum anderen fand auf dem Gelände eines Tanklagers eine umfangreiche CBRN-Übung statt.

Unser THW-Ortsverband unterstütze die Übung wasserseitig mit einem Sicherungsboot. Darüber hinaus unterstützen unsere Helfer die Behörde für Umwelt und Energie beim Ausbringen von 30cbm Popcorn. Dieses wurde genutzt um den Austritt von Öl aus den havarierten Schiffen zu simulieren. Mit Hilfe des Popcorns konnte das BSH (Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie) ein Driftmodell für diesen Bereich des Hafens erstellen. Im Bereich der Köhlbrandbrücke wurde das „Öl“ vom Ölbekämpfungsschiff MPOSS aufgenommen.

Gegen 10:30 Uhr waren alle Maßnahmen auf dem Wasser beendet und unsere Kräfte konnten zurück in den Ortsverband verlegen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: