Hamburg, 28.10.2020, von F. Sevecke

Amtshilfe für die Bundeswehr

Am Mittwoch unterstützte der Ortsverband Hamburg-Mitte das Katholische Militärpfarramt Hamburg I. Konkret ging es hier um den Transport von 6 Zelten mit je 40m² im aufgebauten Zustand.

Die Zelte sollen von einem Lager der Behörde für Inneres und Sport in Bergedorf in die Oktaviostraße transportiert werden. Da die Bundeswehr in Hamburg nicht über geeignete Transportkomponenten verfügt, wurde ein Amtshilfeersuchen an das THW gestellt.

Mit unseren beiden Ladekränen verlegen unsere Helfer zu um 18:15 Uhr zum Lager der BIS und begannen mit dem Verladen der Transportgestelle. Ein Transportgestell wog ungefähr 850 kg und pro Zelt werden zwei Gestelle benötigt, weshalb ein Transport mit kleineren Fahrzeugen nicht in Betracht kam. Nachdem das Verladen um 20:30 Uhr abgeschlossen war, verlegten die Fahrzeuge in die Zielstraße. Dort wurden, in Absprache mit den Verantwortlichen, zwei Stellplätze für die Gestelle festgelegt und mit der Entladung begonnen. Um 22:25 Uhr hing der Mitnahmestapler wieder hinter dem Ladekran, bereit zur Abfahrt.

Während einer kurzen Abschlussbesprechung wurden die zugehörigen Dokumente übergeben und der Einsatz für beendet erklärt. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft wurde der Dienst um 23:30 Uhr beendet.

 

Stärke:

LKW Ladekran FGr. W    0/1/0/1

LKW Ladekran FGr. Öl    0/1/0/1


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: